Alik der Wildfang macht Fortschritte

Liebes Tierheim Paradiesli-Team

Vor einem Jahr habe ich euren kleinen Streuner Alik bei mir aufgenommen. Es war zu Beginn sehr schwierig mit ihm, da er extrem ängstlich war und dies mit fauchen und knurren (ja wirklich knurren) gezeigt hat. Es vergingen Monate und es wurde besser und besser, bis er sich in meiner und der Gegenwart meiner Familie sicher fühlte. Von anfassen war leider noch lange nicht die Rede…

Anfang August adoptierte ich dann auf Probe einen 8 Monate alten Rüden, der seine Vorbesitzerin überforderte. Die wichtigste Voraussetzung war natürlich, dass er und Alik miteinander zu Recht kommen würde. Und siehe da, nach dem Alik dem stürmischen Sky erklärt hatte, wer der Boss ist, entstand nicht nur zwischen den beiden eine interessante Freundschaft, es half Alik auch mehr und mehr Vertrauen in uns zu bekommen.

Tatsache ist, dass ich (Fremde bekommen Alik meist erst gar nicht zu Gesicht) ihn, wenn ich ganz vorsichtig bin, an Pfoten, Schwanz und Hals streicheln bzw. kraulen darf. Aber durch das, dass er Anschluss sucht, in meiner Nähe schläft, sich putzt und auch immer wieder mal leise schnurrt (und auch fleissig mit Sky spielt), bin ich sehr zuversichtlich, dass er sich irgendwann richtig öffnen wird.

Alik muss keine Schmusekatze werden. Er ist für mich Geschenk und Herausforderung zugleich. Meine Geduld wurde noch nie so auf Probe gestellt und noch immer freue ich mich enorm über jeden kleinen Fortschritt unserer Beziehung. Herzlichen Dank dafür, dass ihr mir ermöglicht habt diese kleine Wildkatze bei mir auf zu nehmen.

Liebe Grüsse von Alik und mir

Tierheim Paradiesli

Weitere Tiere

Brady – Buochs

Der verschmuste und unkastrierte Kater wurde aufgegriffen und zu uns gebracht. Er hatte diverse Revierkämpfe mit anderen Katzen. Gefunden wurde er in Buochs. Wir haben ihm Brady getauft. Sein Alter schätzen wir ca. auf 5-8 Jahre. Leider trägt Brady keinen Chip. Wer weiss, wo Brady zu Hause ist und kann

Martha – Schlierbach (LU)

Wir vermissen seit drei Wochen unsere liebe Katze Martha in Schlierbach Luzern. Da von ihr jede Spur fehlt und auch die Nachbarschaft sie nirgends gesehen hat, vermuten wir, dass sie wohl nicht mehr nach Hause findet und irgendwo Asyl gefunden hat. Martha ist kastriert und gechippt, eine Freigängerin mit Katzenklappe. Ihr

Mia – Sachseln

Die süsse Mia wird seit dem 28. Mai schmerzlich vermisst. Mia ist in Sacheln entlaufen. Sie Katzendame ist bereits 10 Jahre alt. Mia trägt keinen Chip. Zu fremden Personen ist sie misstrauisch und schüchtern. Falls irgendjemand Mia gesichtet hat, wäre die Besitzer über jeden Hinweis sehr dankbar. Hoffentlich finden wir

Scroll to Top