Lenox – der Aufgeweckte

Lenox, Malteser, männlich kastriert, geb. am 8. März 2021, Herkunftsland: Schweiz, Zuchtland: Bosnien

Hallo alle zusammen

Mein Name ist Lenox. Meine Rasse wird häufig unterschätzt. Viele fremde Personen möchten uns gerne ungefragt streicheln, weil unsere Rasse so niedlich ist. Das mag ich nicht gerne. Da man auf meine Warnsignale nicht reagiert hat, wusste ich mir nicht anders zu helfen und habe eine Person gebissen. Es war keine grosse Verletzung, aber es war ein Warnsignal an meine Besitzer, dass man mich verstehen muss. Ich lebte bisher in einer Familie mit vier Kindern. Da war es mir manchmal einfach zu turbulent. Ich fühlte mich oft missverstanden. Ich knurrte auch die eigenen Kinder an. Deswegen hat man eingesehen, dass ich an einem anderen Ort entspannter leben kann. Ich suche einen Platz bei einer oder zwei Personen, welche nicht an die Kinderplanung denken. Mit anderen Hunden vertrage ich mich gut. Ich kann mir vorstellen als Zweithund zu leben, jedoch musss bedenkt werden, dass ich viel Aufmerksamkeit benötige. Meine Baustellen sollten ernst genommen werden und es braucht Geduld, Zeit uns Sachverstand die Defizite aufzuholen. Es sollte mir ein neuer Weg aufgezeigt werden, wie ich in bestimmten Situationen reagieren soll, damit kein Vorfall mehr passiert. Das lernt sich nicht von selbst. Ich brauche eine konsequente und liebevolle Führung, dann kenne ich meine Grenzen und bin ein ganz toller Hund. Natürlich würde ich gerne mehr lernen und verstehen. Deswegen wäre es schön, wenn du mit mir eine Hundeschule besuchen würdest. Denn das Hunde ABC zu festigen, würde mir bestimmt auch nicht schaden.

In der Wohnung bin ich ein angenehmer Zeitgenosse. Ich benötige einfach meine Rückzugsmöglichkeiten, an welchen ich in Ruhe gelassen werde. Ich kann auch ein paar Stunden mal alleine verbringen. Mit einer Katze habe ich mein Zuhause geteilt. Wir waren nicht das harmonischste Paar, aber haben uns arrangiert. Draussen laufe ich gut an der Leine. Bei Begegnungen mit fremden Hunden belle ich. Ich habe einen gesunden Wachtrieb und werde auch hier bellen, wenn du Besuch erhältst. Diese wird genau unter die Lupe genommen und es braucht Managementmassnahmen, damit es reibungslos funktionieren wird.

Die Mitarbeiter sagen, ich bin ein Rohdiamant welcher noch geschliffen werden muss. Ich brauche etwas Zeit bis ich mich vollumfänglich öffnen kann. Es wird also nicht alles auf heute und morgen klappen. Dennoch bin ich zuversichtlich, dass ich ein Zuhause finde, bei Menschen die mich verstehen und mir Halt geben. Ich freue mich, wenn sich schon bald unsere Wege kreuzen.

Tierheim Paradiesli

Weitere Tiere

Santino

Santino, männlich kastriert, geb. ca. 2022/2023, Herkunftsland: Schweiz, Zuchtland: Schweiz Auch unser Santino lebte auf dem Schrebergarten, sehr unabhängig von uns Menschen. Es bereitet uns viel Freude zu sehen, wie der Kater langsam Vertrauen fasst und sich uns Menschen gegenüber schon recht mutig zeigt. Wir sind uns sicher, dass Santino

Selene

Selene, weiblich kastriert, geb. ca. 2022/2023, Herkunftsland: Schweiz, Zuchtland: Schweiz Die wunderhübsche Selene lebte bisher in einer grösseren Katzenpopulation auf einem Schrebergarten. Weil dies dort nicht mehr ging, kamen die Katzen zu uns. Selene ist im Moment noch etwas zurückhaltend. Sie sucht Menschen die ihr die nötige Zeit und das

Summer

Summer, weiblich kastriert, geb. ca. 22/23, Herkunftsland: Schweiz, Zuchtland: Schweiz Summer kam mit sechs weiteren Katzenfreunden zu uns. Die noch etwas scheue Katzendame braucht noch Zeit um Vertrauen zu fassen. Bisher lebte sie frei auf einem Schrebergarten. Nun sucht sie Menschen mit viel Feingefühl für Katzen. Wenn sich im Zuhause

Scroll to Top